Forum für alle Pässe- und Tourenfahrer

Col de Sommelier

Da ich gerade die Pässe von Peter B. im Piemont sehe.... fällt mir auf.. wir haben dort neben der Assietta, der Maira Stura, der Ligurischen so vieles .. warum denn nicht den Sommelier?
Das wäre vermutlich der höchste anfahrbare Punkt überhaupt bei den Pässen. Ich war schon mehrmals oben, auch mit der GS.
Einerseits wollen wir keine Sackgassen mehr, es sei denn ganz außergewöhnliche Ziele.
Andererseits wäre das vielleicht so einer.

Einderseits finden Offroad-Interessierte den auch ohne Passknacker. Bestes Beispiel:
Jan-Peter hat geschrieben:
Mi Aug 05, 2020 9:08 am
... Ich war schon mehrmals oben, auch mit der GS.
Andererseits wäre er für die Länderwertung Italien sicher irrelevant, da XXX.

Wenn Du schon mehrmals oben warst, hast Du sicher Fotos. Schon mal vorgeschlagen? Dann werden wir sehen, was Rolf dazu meint. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, den Vorschlag schon mal abgelehnt zu haben. ;)
Hi Dieter, nein bisher nicht vorgeschlagen, aber Fotos hab ich. Ich suche sie heute abend raus und mach den Vorschlag dann mal am Wochenende vg Jan-Peter
ich habe ihn nun vorgeschlagen, konnte aber keine Bilder hinzufügen :-( wie kann ich die Euch schicken?
Schick die Bilder mir.
Ist der Mautpflichtig? War im letzten Jahrtausend zum letzten Mal da oben.
Gruss Rolf
Jan-Peter hat geschrieben:
Mi Aug 05, 2020 1:32 pm
ich habe ihn nun vorgeschlagen, konnte aber keine Bilder hinzufügen :-( wie kann ich die Euch schicken?
Ist mir auch schon passiert. Nach der Eingabe der Passdaten und Ok kommt die Seite mit dem Knopf "Bilder zum Pass hochladen". Drückt man da direkt drauf, wars das schon ohne Rückkehr. Man muss vorher den kleineren Knopf "Durchsuchen" drücken und mittels Dateiauswahl die Bilder auswählen, die hochgeladen werden sollen. Schick sie Rolf (oder mir). Wenn Du hier im Forum auf den grünen Namen eines Autors klickst, kannst Du auf der nächsten Seite unter Kontaktdaten eine e-mail an ihn verschicken. Sofern derjenige dies frei gegeben hat.

Gruß
Dieter

P.S. Schöne ausführliche Beschreibung!
Hallo Rolf,

seitdem ich Passknacker bin, war ich auch nicht mehr oben, da kein Punkt - anscheinend verlangen sie nun eine Maut. Ich habe das aber bisher nur an einer Stelle gelesen und im GS Forum. Die Alpenrouten Seite ist normalerweise aber recht gut informiert.

viele Grüße
Jan-Peter
Hi zusammen,

ja irgendwie ist es alles nicht so klar ... in der Theorie gilt seit 2015 das hier:

https://www.comune.bardonecchia.to.it/s ... l_montana/
https://www.comune.bardonecchia.to.it/w ... eiller.pdf
https://www.comune.bardonecchia.to.it/w ... AMENTO.pdf


"Ha stabilito che il transito sul tratto di strada Rifugio Scarfiotti - Colle del Sommeiller sia regolamentato nel
seguente modo::
1. un’articolazione oraria dalle ore 9,00 alle ore 17,00 con pedaggio di un’unica tariffa giornaliera di € 5,00
2. La chiusura al transito dei veicoli motorizzati tutti i giovedì dalle ore 00,00 alle ore 24,00"

... und ja am Abzweiger beim Refugio hat es einen Schlagbaum, diverse Texte, ich mag mich sogar an ein Häuschen erinnern.

In der Praxis:
Ich war in den letzten Jahren sehr oft da - meist zur Stella Alpina aber auch sonst da ich das Susa Tal sehr mag.
Ich bin mir nicht sicher ob das alles so noch gilt oder so noch durchgesetzt wird. Während es einige Kontrollen gibt die schauen dass die Leute nicht auf den Wanderwegen und unzähligen alten Singletrails Enduro fahren war am Pass nie eine Kontrolle, der Schlagbaum war immer offen und Maut einziehen hab ich keinen gesehen. Hab im Refugio öfter was gegessen oder am See gecampt - hab nie was von der ganzen Regelung gemerkt bis ich sie heute im Netz suchte.

Während die Stella immer gut besucht ist (1500-3000 Leute) sind in der späteren Saison die Leute von Jahr zu Jahr weniger geworden. Seit der Jaffareau Tunnel wieder offen ist sieht man (fast) keine Autos mehr höher als im Rifugio.

Gruss,
Adi
someiller.jpg
someiller.jpg (165.56 KiB) 844 mal betrachtet
Ich habe den schon mal vorgeschlagen und es wurde abgelehnt. Habe nie verstanden warum - vielleicht klappt's ja jetzt :)

Die Organisatoren der Stella Alpina lassen die letzten Meter wohl sogar von Schnee räumen, wenn realistisch machbar. Der zweite Sonntag im Juli ist ja eigentlich noch recht früh im Jahr für diese Höhe. Danach bleibt's dann ja eine Weile frei.