Forum für alle Pässe- und Tourenfahrer

Ungeplant Passknacker beim Passknacken treffen

Hallo Zusammen,
Wie von Tramper vorgeschlagen ein neuer Fred:
Ich möchte hier einen Wettbewerb starten, den man nicht planen kann:
Ich hatte 2018 drei ungeplante Treffen mit Passknackern:
30.4.18, Jan-Peter und Beate Czajor am Chemin forestier du Rivage (Bel), und am nächsten Tag auf freier Strecke (Col de Liry (Bel)
24.7.18; Uwe Heim am Streitbaum (Franken, Deu)
22.9.18; Klaus Willam am "Alter Berg" (Ba-Wü, Deu)

Hat jemand schon mehr ungeplante Treffen in 2018 oder in früheren Jahren gehabt.
Bitte melden, allerdings hätte ich gern den "Weltrekord" aller Zeiten.
Gerne auch Erzählungen von Treffen, die meinen Weltrekord nicht gefährden.

PS. In meinem ersten Jahr (2015) hatte ich auch noch ein Treffen mit einem Schweizer Rollerfahrer am Col du Sandplatz (Vogesen).
Allerdings haben wir uns leider nicht unterhalten und ich weiss auch nicht genau wer es war.


Grüsse
Hallo Michael,

;-) nein wir haben es nur auf 3 Mal geschafft.
Dich, wie Du schoin schreibst 2 mal an 2 Tagen und am 02.10. Friedl auf dem Izoard.

Letztes Jahr waren es zwei.

Aber wir werden das im nächsten Jahr verbessern, obwohl wir nicht so viel fahren werden, da wir 4 Wochen in Marokko sind.
Und in Sizilien ist vermutlich im März auch noch keiner ausser uns unterwegs.

viele Grüße
Jan-Peter
Hallo Tramper und Jan-Peter

Ich habe es in der vergangenen Saison sogar auf 4 Begegnungen gebracht:

8.3.18 - Edi aus Zug auf dem Albispass
8.7.18: - Christine und Felix am Chenal
30.8.18 - Felix H. am Susten
31.8.18 - Rolf B. am Passo Pantani

Ich treffe praktisch jedes Jahr den einen oder anderen Mitknacker, aber 4 in einer Saison ist rar.

Beste Grüsse und wir sehen uns am 16. Februar.

Hansruedi
Gratulation Hansruedi!

und das obwohl Du weniger gefahren bist, als viele Andere.
Jetzt bin ich meiner Illusion beraubt einen "Weltrekord" zu haben.
Hätte ich bloss nichts gesagt und den Wettbewerb ausgerufen.

Aber die Treffen auf der Fahrt sind für mich die echten Highlights beim Passknacken.
Ich habe da so eine Freude!!

Vielleicht gibt es ja bei dem Einen oder Anderen noch mehr Treffen, dann wäre ich allerdings so richtig neidisch!!!!

Gruss
Michael
olo.olo
Hallo
ich habe wissentlich nur den Mathias Altenhof am
01. August 18 beim "Jochberg" Knackpunkt getroffen.
Ich bin gerade wieder weiter gefahren als er hochgefahren kam - da dachte ich mir schon das das ein Passknacker sein müsste - wer sonst sollte da hochfahren.
Beim Pässe eintragen sah ich dann das Foto und konnte mich erinnern ihn getroffen zu haben.
Habe aber leider nix mit ihm quatschen können.
Vielleicht nächstes Jahr mit dem Passknacker Sticker am Koffer dann mehr wissentliche Begegnungen.
Wünsche euch ein unfallfreies 2019er Jahr mit vielen Pässen.
Andy
Hallöchen,
nach unserem ersten Treffen eines Passknackers auf dem Letang Noir am 21. April 2015, freuten wir uns riesig am 18. Juni 2019 auf dem "Foscagno, Passo" Walter K. und Andre H. anzutreffen! :)
Die zwei waren nicht zusammen unterwegs, genialer Zufall! :)
Gruss Agnes&Marco
olo.olo hat geschrieben:
Do Jan 03, 2019 1:13 pm
Hätte ich bloss nichts gesagt und den Wettbewerb ausgerufen.
Salü Namensvetter

Benötigst Du noch viele Treffen für Deinen Weltmeistertitel?

Man kann die Anzahl der Begegnungen bewusst erhöhen, denn viele Passknacker haben ihre festen Gewohnheiten. Erfasse in einer kleinen Statistik die Pässe aus der Liste der meistgefahren Pässe mit Teilnehmer und Datum wann sie diesen Pass geknackt haben. Schnell wirst Du erkennen an welchem (schönen) Wochenende im Monat die Chance am höchsten ist, gleich auf mehreren Pässen Mitknacker zu treffen. Auch die neu aufgenommen Pässe stehen in der Regel ganz Oben auf der Prioritäten Liste, sofern sie nicht all zu weit weg von den Wohnorten der Passknacker entfernt sind. Dieses Jahr war der Seerücken in Mostindien mit seinen 4 neuen Wasserscheiden bereits sehr beliebt. Verfolgt man das Ganze über mehrere Jahre, dann weiss man genauer wo viele Passknacker am selben Tag die gleichen Pässe knacken.

Grüessli Tramper
Hatte gedacht, ich hätte nicht sehr viele Passknacker auf den Pässen angetroffen, da ich eher kein Wiederholungstäter bin, sondern der Reiz Neues zu entdecken mich beim Motorradfahren beflügelt.

Meine unvollständige Liste lautet:

Mathias - Ofenpass - 2014 - hat danach gleich angefangen Pässe zu knacken, meist ohne anzuhalten für ein Nachweisfoto

Res - Bödele - 2015 - gingen Lupinen Kaffe trinken, nach dem wir uns am Brüggelekopf gekreuzt hatten

Wilfried - Hohenbodmann - 2015 - Newcomer Wilfried war sehr überrascht, auf weiterreiste Passknacker hier zu treffen

Beat - Scheltenpass - 2015 - Beat war sehr erstaunt als ich ihn als Newcomer sofort erkannt habe

Heinz - La Mollige - 2015 - Dank Sozia weiss ich das noch ;)

Christine und Felix - Schwammhöchi - 2016 - ich war beim Nachtessen, beide im Stress ins Hotel zu kommen

Ernst - Schufelberg Egg - 2016 - konnte nach dem Freischalten der ersten Bilder den Ernst auch persönlich begrüssen

Radisa - Tänndlichrüz - 2016 - nach der Preisverleihung auch beim Pässeknacken in seiner 1. Saison getroffen

Felix - Lenzerheide - 2016 - leider hatten wir nicht die gleiche Route für eine gemeinsame Fahrt über den nächsten Pass

Ralf, Volker und Nadine - Goldebuel/Mülibach - 2016 - wir fuhren die gleiche Pässerunde nur in umgekehrter Reihenfolge

Ralf, Volker und Nadine - Obere Tannmatt - 2018 - haben dann gemeinsam den neuen Punkt Mieschegg geknackt


16 Begegnungen in 6 Jahren sollten als Duftmarke für's Erste genügen ;) Und meinen "Rekord" von 8 Treffen in einem Jahr wurde bestimmt auch schon übertroffen :D

Grüessli Tramper
Wer viel unterwegs ist, hat auch eine grössere Wahrscheinlichkeit, auf Gleichgesinnte zu treffen. Ich bin dieses Jahr bereits folgenden Passknackern begegnet:

3.3.2019 - Eschacher Weiher: Martin. Wir sind dann noch 4 Orte mehr oder weniger gemeinsam abgefahren, bevor sich unsere Wege wieder getrennt haben.

1.4.2019 - Ampfernhöhe: Marion und Matthias. Während wir uns noch unterhielten kam noch Heinz mit Sozia dazu.

1.4.2019 - Chilchzimmersattel: Kurt. 4 Passknacker-Begegnungen an einem Tag ist schon was

30.5.2019 - Julierpass: dort stand unter dem Passschild die GS von Andreas mit Aufklebern von Passknacker und FMS. Er selber war leider nicht am Töff und es war recht viel Betrieb dort oben, so dass ich ihn selber nicht traf

16.6.2019 - Abfahrt vom Umbrail: Adi mit Begleitung Gabi. Sie kamen vom Campingplatz oberhalb von Sta.Maria und haben mich aufgrund der Passknacker-Poster auf den Kofferdeckeln sofort erkannt.
Bisher nur ein Treffen, vermutlich weil ich erst seit 2019 überhaupt am Wochenende fahre:

30.3.2019: Am Wegescheid (Sauerland) gleich 4 auf einmal: Frank aus Gevelsberg, Bernhard aus MK, Ralf aus Schwelm und ich.