}

e-performance

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
Carathotel Basel/Weil am Rhein

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
SWISS-MOTO

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail

Passknacker wird ermöglicht durch die Unterstützung von Gönnern und Sponsoren, die unsere Leidenschaft teilen und mit ihrem Engagement zum Gelingen beitragen.



Nevea, Sella

Italien - Italia > Friuli-Venezia Giulia > Pass

47.9 Punkte

N46.39021/E13.477454

1184m

Asphalt

NO: Tarvisio

SW: Chiusaforte

13 Kehren

XII - III

Passschild

Beschreibung

Der nördliche Ausgangspunkt, Tarvisio war bereits zu römischer Zeit bedeutsam, lag es doch an der wichtigen Handelsroute über den Seebergsattel. Sowohl Reichtum aus dem Handel, aber auch Neid der Nachbarn lagen nah beinander. Durch die verkehrstechnisch günstige Lage wurde die Gegend auch jedes Mal von Veneter- und Türkenkriegszügen betroffen. Verschiedene Wehrbauten in der Region des Raiblsees gegen die Sella Nevea wurden errichtet. In Tarvisio selber wurde z.B. um 1400 eine befestigte Kirche gebaut mit Befestigungsmauer. Im Jahre 1456 verlieh der Bischof von Bamberg Tarvision die Erlaubnis einen Markt abzuhalten. Ebenfalls in diese Zeit fällt die Entdeckung von Vitriol im Cave del Predil und damit die Weiterverarbeitung von Eisenerz, das direkt aus Kärnten eingeführt wurde. Der südliche Ausgangspunkt, Chiusaforte, befindet sich im Tal einer natürlichen Verengung, die vom Fella zwischen den Karnischen Alpen und den Julischen Alpen gebildet wurde. Und genau diese strategische Position verlieh der Ortschaft ihre Bedeutung. Der Patriarch von Aquileia ließ eine Festung erstellen ("La Chiusa", von der der Name Chiusaforte abstammt), durch die die Zahlung einer Zollgebühr für die Reisenden erhoben wurde. Von der Chiusa, die vor dem Jahre 1100 erbaut und anschließend mehrmals vergrößert wurde, verbleiben uns heute nur wenige Spuren in der Nähe der Eisenbahnbrücke Ponte di Ferro. Im ersten und zweiten Weltkrieg wurde erneut die strategische Bedeutung der Region als Nadelöhr der Nord-Südverbindungen ersichtlich. Sowohl die k.u.k. wie die italienische Monarchie bauten in der Gegend zwischen der Sella di Cereschiatis, Sella Nevea und Passo del Predil enorme Befestigungen und Artillerieforts.


Sehenswürdigkeiten

Festung Chiusaforte, einmalige Kehrentunnels


Passknackerkategorie & Besonderes

  • Portfolio Item
  • Portfolio Item
  • Portfolio Item

Sonstiges

  • Art und Ausbau / Zufahrt via: Strada proviciale SP76; rel. guter Ausbau
  • Die Strasse ist ca. 3-4m breit
  • Schwierigkeit: 1
  • Maut:

Gefahren von ...

Enduro Park Hechlingen

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
Hotel 5 Dörfer Zizers

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
Restaurant Isebähnli

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
Pneu Meier AG

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
HMO Motorfahrzeuge

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail

Passknacker wird ermöglicht durch die Unterstützung von Gönnern und Sponsoren, die unsere Leidenschaft teilen und mit ihrem Engagement zum Gelingen beitragen.