}

Moto Mader

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
e-performance

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
mo motorradmagazin

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail

Passknacker wird ermöglicht durch die Unterstützung von Gönnern und Sponsoren, die unsere Leidenschaft teilen und mit ihrem Engagement zum Gelingen beitragen.



Monte San Giorgio, Passo di

Italien - Italia > Liguria > Pass

32.4 Punkte

N44.377542/E8.407091

515m

-

N: Montenotte Superiore

SO: Savona

4 Kehren

-

Wandertafel "La Meugge"

Beschreibung

Hier an den Flanken des Monte San Giorgio errang der nur gerade 26 Jahre alte General Napoléon Bonaparte einen entscheidenen Sieg über die Österreicher. Überraschung, gewagte Manöver verbunden mit Gewaltsmärschen, sein mitreissendes persönliches Charisma und das Versprechen von reicher Beute waren die Elemente, die der junge General einsetzte, um die zusammengewürfelte Italienarmee von einem Sieg zum anderen zu führen. Napoléons Ziel war die reiche Stadt Genua. Am 11. April 1796 stellte sich eine österreichische Armee mit 9'000 Mann unter dem Kommando von General d'Argenteau den Franzosen entgegen. Er stiess gegen Savona vor, um den rechten Flügel der Franzosen vom Resten der napoléonischen Armee abzuschneiden. Beim Monte Legino stiessen die besser ausgerüsteten Österreicher auf die 1ste Leichte und die 21te Linieninfanterie ( nur rund 1'200 Mann). Colonel Rampon und seine Männer hielten dem Ansturm tapfer stand und blockierte die Österreicher. Damit war es den Truppen von Colonel Masséna möglich, von Altare her durch das Valle Bormida auf der Höhe von Montenotte Superiore die Österreicher von der Flanke und von hinten her anzugreifen. Am 12. April 1796 gelang ein Überraschungsangriff, bei dem innert kurzer Zeit über 1'000 Österreicher fielen. d'Argenteau gab den Befehl zum Rückzug, worauf die österreichische Armee völlig ungeordnet in alle Richtungen floh. Wurde Napoléon später nach den aristokratischen Wurzeln seiner Blutslinie gefragt, pflegte er zu antworten: "Meines Blutes adlige Legitimation stammt von Montenotte her".


Sehenswürdigkeiten


Passknackerkategorie & Besonderes

  • Portfolio Item
  • Portfolio Item

Sonstiges

  • Art und Ausbau / Zufahrt via: SP12
  • Die Strasse ist ca. breit
  • Schwierigkeit:
  • Maut:

Gefahren von ...

Wurde dieses Jahr schon 5 Mal gefahren

Kartensuche

Folgende Pässe (blaue Marker auf der Karte) liegen im Radius von 50 km Luftlinie um Monte San Giorgio, Passo di:

Buzurou (16 km)

Total 20 Pässe/Wasserscheiden

drivent.ch

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
Pneu Meier AG

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
Cornu Master School

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
Restaurant Isebähnli

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail

Passknacker wird ermöglicht durch die Unterstützung von Gönnern und Sponsoren, die unsere Leidenschaft teilen und mit ihrem Engagement zum Gelingen beitragen.