}

Moto Mader

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
Motorradzentrum Gottstein GmbH

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail

Passknacker wird ermöglicht durch die Unterstützung von Gönnern und Sponsoren, die unsere Leidenschaft teilen und mit ihrem Engagement zum Gelingen beitragen.



Bohinjsko Sedlo

Slowenien - Slovenjia > Kranjska > Pass

50.5 Punkte

N46.240615/E14.010678

1277m

Asphalt

NW: Bohinjska Bistrica

SW: Podbrdo

14 Kehren

-

Passschild

Beschreibung

Über den Bohinjsko / Korenkso Sedlo führte im Mittelalter der alte Handelsweg von den Bergwerken rund um Bohinjsko Bistrica. Eisenerz und verarbeitetes Eisen wurde über den Baca Vrh nach dem Dorf Baca und von dort nach Podbrdo transportiert. Die Route folgte dann dem Bacafluss nach Tolmin und von dort nach Norden über Kobarid nach Cividale, Aquileia und Venedig. In 1906 wurde entlang der Baca die transalpinische Eisenbahn gebaut, welche Triest mit Salzburg verband. Die österreichische Armee, welche für den Kriegsfall eine Umgehung der starken Befestigungen der Italiener im Bereich Cereschiatis-Nevea-Predil haben wollte, baute die Region um Podbrdo und den Bohinjsko Sedlo zur Sicherung der Eisenbahnlinie militärisch aus. Von zentraler strategischer Wichtigkeit war der 6.5km lange Eisenbahntunnel unter dem Sedlo zwischen Podbrdo und Bohinjsko Bistraca, von wo aus dann die Eisenbahnlinie weiter Bled und Kranj-Jesenice durch den Karawankeneisenbahntunnel unweit des Wurzenpasses nach Villach führt. So konnten die Österreicher über diese Verbindung ihrerseits den österreichischen Sperrriegel zwischen Predilpass und Seebergsattel mit Nachschub versorgen.Italiener und Österreich-Ungarn lieferten sich einen erbitterten und im Endefekt sinnlosen Stellungskrieg über Jahre hinweg. Die Frontlinie und damit die Stellungslinie führte vom Rombon über den Ravelnik, querte die Soca nördlich von Cezsoca und führte dann über Javorcek und Vrsic (der Berg) weiter nach Süden zum Krn und von dort nach Tolmin und weiter die Soca abwärts. Im Zuge einer Schlacht wurde ein Teil des Tals von Österreich-Ungarn sogar unter Giftgas gesetzt. Auch im zweiten Weltkrieg war der der Bohinjsko Sedlo mit seiner steilen Südrampe und wegen der strategischen Nähe zum Tunnel heftig umkämpft.


Sehenswürdigkeiten


Passknackerkategorie & Besonderes

  • Portfolio Item
  • Portfolio Item

Sonstiges

  • Art und Ausbau / Zufahrt via: Relativ guter Ausbau
  • Die Strasse ist ca. 3-4m breit
  • Schwierigkeit: 1
  • Maut:

Gefahren von ...

Wurde dieses Jahr schon 6 Mal gefahren

Kartensuche

Folgende Pässe (blaue Marker auf der Karte) liegen im Radius von 50 km Luftlinie um Bohinjsko Sedlo:

Kladje (14 km)

Stari Vrh (16 km)

Oblakov Vrh (21 km)

Kolovrat (27 km)

Loibltunnel (28 km)

Vrsic (29 km)

Mala Lazna (32 km)

Sabotnica (33 km)

Sinji Vrh (37 km)

Uznik-Sattel (39 km)

Hrusica (42 km)

Nevea, Sella (44 km)

Ucja, Sedlo (44 km)

Total 40 Pässe/Wasserscheiden

Restaurant Isebähnli

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
3W Motosport

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
drivent.ch

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
Hotel Teutschhaus

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
Enduristan

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail

Passknacker wird ermöglicht durch die Unterstützung von Gönnern und Sponsoren, die unsere Leidenschaft teilen und mit ihrem Engagement zum Gelingen beitragen.