}

Steiner GmbH

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
Moto Mader

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
Motorradzentrum Gottstein

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail

Passknacker wird ermöglicht durch die Unterstützung von Gönnern und Sponsoren, die unsere Leidenschaft teilen und mit ihrem Engagement zum Gelingen beitragen.



Pocatky

Tschechien - Česká > Karlovarský kraj > Wasserscheide

37.2 Punkte

N50.315762/E12.438555

752m

Asphalt (schlechter Zustand)

O: Kraslice

S: Luby

8 Kehren

-

Holzschild

Beschreibung

Der Ort entstand in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts im Grenzwald Borek an der Grenze zu Mähren. Erste nachweisliche Besitzerin war Perchta von Kralovany, die das Gut als Mitgift in ihre Ehe mit Vítek von Švábenice einbrachte. Die erste urkundliche Erwähnung des an der Verbindungsstraße von Jindřichův Hradec nach Jihlava gelegenen Marktes erfolgte im Jahre 1289 durch den Prager Bischof Tobias von Bechin, der über Bedienstete seines Passauer Amtsbruders Bernhard von Prambach den Bann verhängte, weil sie in Počátky geraubt hatten.
Als Heinrich III. von Neuhaus am 8. September 1389 Počátky von den Herren von Hardegg kaufte, wurde der Ort erstmals als Stadt bezeichnet. Unter den Herren von Neuhaus erfolgte der weitere Ausbau der Stadt. Während der Hussitenkriege belagerten die Taboriten 1425 Počátky vergeblich. Nach Tomáš Pešina z Čechorodu war es Meinhard von Neuhaus, der 1439 der Stadt das Privileg zur Befestigung durch gemauerte Wallanlagen verlieh. Unter Joachim von Neuhaus erfolgte 1564 die Eingliederung in die Herrschaft Žirovnice. 1594 erhielt der Jesuitenorden in Jindřichův Hradec das Kirchpatronat in Počátky, das er bis 1773 ausübte. Nachdem das Geschlecht von Neuhaus 1604 mit Lucie Ottilie von Neuhaus ausstarb, fiel das Erbe an deren Ehemann Wilhelm Slavata.
Im Dreißigjährigen Krieg wurde Počátky von schwedischen und kaiserlichen Truppen verwüstet. 1653 brannte ein Teil der Stadt nieder, ein weiterer Stadtbrand brach 1662 aus. Über Anna Lucie Slavatová, die mit Adolf Wratislaw von Sternberg (1624–1703) verheiratet war, fiel das Erbe des erloschenen Geschlecht der Slavata von Chlum und Koschumberg in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts an die Sternberger.
Im 18. Jahrhundert entstand nordöstlich der Stadt am Fuße des 759 m hohen Lísek das Katharinenbad. Počátky kaufte sich 1783 aus der Untertänigkeit los und wurde zu einer Munizipalstadt mit eigenem Magistrat. 1821 zerstörte erneut ein Brand Teile der Stadt. Beim Wiederaufbau wurden die Wälle und beide Stadttore abgetragen. Bis zur Aufhebung der Patrimonialherrschaften im Jahre 1848 verblieb die Stadt bei der Herrschaft Žirovnice. 1842 lebten in Počátky 2561 Menschen, die vorwiegend von der Weberei und Tuchmacherei, aber auch vom Ackerbau lebten. Die Stadt wurde 1850 Sitz eines Bezirksgerichts, das 1945 aufgehoben wurde. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts siedelte sich Textilindustrie in Počátky an. Nach 1900 entwickelte sich Počátky zu einem Erholungsort. Insbesondere das Heilwasser des Katharinenbades und die saubere Luft machten das Bad zu einem Treffpunkt der Prager Gesellschaft. Im Bad Svatá Kateřina weilten u.a Julius Zeyer, Karel und Josef Čapek sowie Karel Burian als Kurgäste.
Quelle : Google


Sehenswürdigkeiten


Passknackerkategorie & Besonderes

  • Portfolio Item
  • Portfolio Item
  • Portfolio Item

Sonstiges

  • Art und Ausbau / Zufahrt via:
  • Die Strasse ist ca. 3-5m breit
  • Schwierigkeit: 2
  • Maut:

Gefahren von ...

Kartensuche

Folgende Pässe (blaue Marker auf der Karte) liegen im Radius von 50 km Luftlinie um Pocatky:

Pocatky (0 km)

Aschberg (9 km)

Schöneck (10 km)

Mühlleithen (10 km)

Hefekloss (17 km)

Sauschwemme (20 km)

Bergmännl (22 km)

Steinweg (30 km)

Morgenleithe (31 km)

Vysoke Sedlo (34 km)

Hurky (34 km)

Rybnik Uhlir (36 km)

Bozi Dar (36 km)

Fichtelberg (38 km)

Scheibenberg (42 km)

Bärenstein (46 km)

Total 40 Pässe/Wasserscheiden

Housi's Töffspass

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
Restaurant Isebähnli

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
Reifenwerk Heidenau

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail

Passknacker wird ermöglicht durch die Unterstützung von Gönnern und Sponsoren, die unsere Leidenschaft teilen und mit ihrem Engagement zum Gelingen beitragen.