}

Steiner GmbH

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
e-performance

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
Hotel Teutschhaus

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail

Passknacker wird ermöglicht durch die Unterstützung von Gönnern und Sponsoren, die unsere Leidenschaft teilen und mit ihrem Engagement zum Gelingen beitragen.



Radlpass

Österreich > Steiermark > Pass

35.3 Punkte

N46.645461/E15.206752

662m

Asphalt

NO: Eibiswald

SO: Radlje ob Dravi (SLO)

11 Kehren

kein Winterdienst

Passschild

Beschreibung

Die Gegend war schon in der sog. Hallstattzeit (8. bis 5. Jh. v.Chr.) besiedelt. In der Nähe des unweit von Eibiswald gelegenen Dorfes Kleinklein wurde die grösste hallstattzeitliche Tumulus-Nekropole des Ostalpenraumes gefunden. Über 700 teils aussergewöhnlich grosse Grabhügel sind erfasst. In der Gegend zwischen dem heutigen Grossklein und Gleinstätten befand sich vom 8. bis Mitte des 6. Jh. v.Chr. eine 15 bis 20 Hektar grosse Siedlung, deren Bewohner Ackerbau betrieben, als Handwerker tätig waren und - über den nahegelegenen Radlpass intensive Handelsbeziehungen mit Italien pflegten. Der Handelsweg nach Süden brachte dem zuvor abgeschiedenen Sulmtal grosse Reichtümer, wie die Grabbeigaben einzelner Grabhügel zeigen. Bemerkenswert sind u.a. Funde am Pommerkogel,der ausser wertvollem Bronzegschirr ainen Brustpanzer aus der Zeit vor 500 v.Chr. enthielt. Am Schmiedkogel wurden Bronzeblechhände gefunden, deren Verwendung im Mittelmeerraum allgemein war und sich v.a. um 600 v.Chr. in Italien einbürgerte. Mit der Völkerwanderung siedelten sich im 6.Jh. zunehmend Slawen in der Gegend an. Um 1170 schliesslich wird erstmals Eibiswald urkundlich genannt. Die Burg Eibiswald als Sitz des Marktherrn und des Landgerichtes war während des Mittelalters wechselweise im Besitz verschiedener Landesfürsten und steirischer Adelsfamilien, wie der Wildonier, Tybeiner und Walseer. Mit dem Ausbau der Konkurrenzroute im 16.Jh. über den Loiblpass erlebte die Region einen schweren wirtschaftlichen Niedergang. Die vormals wichtige Handelsroute erlangte nie mehr die Bedeutung, die sie während rund 2000 Jahren vorher besessen hatte.


Sehenswürdigkeiten


Passknackerkategorie & Besonderes

  • Portfolio Item
  • Portfolio Item
  • Portfolio Item

Sonstiges

  • Art und Ausbau / Zufahrt via: Guter Ausbau
  • Die Strasse ist ca. 3-5m breit
  • Schwierigkeit: 1
  • Maut:

Gefahren von ...

Wurde dieses Jahr schon 3 Mal gefahren

Kartensuche

Folgende Pässe (blaue Marker auf der Karte) liegen im Radius von 50 km Luftlinie um Radlpass:

Radlpass (0 km)

Karnerberg (21 km)

Rogla (23 km)

Graska Gora (25 km)

Weinebene (26 km)

Kömmelgupf (26 km)

Areh (28 km)

Hebalm (35 km)

Golte (38 km)

Packsattel (39 km)

Luschasattel (40 km)

Labillberg (41 km)

Wölferberg (43 km)

Jauntalblick (44 km)

Hühnerberg (45 km)

Lipa (48 km)

Gluchenegg (49 km)

Total 33 Pässe/Wasserscheiden

Pneu Meier AG

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
drivent.ch

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
Enduro Park Hechlingen

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
Restaurant Isebähnli

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail
Housi's Töffspass

Mehr erfahren ...
Item Thumbnail

Passknacker wird ermöglicht durch die Unterstützung von Gönnern und Sponsoren, die unsere Leidenschaft teilen und mit ihrem Engagement zum Gelingen beitragen.